Weiterbildung

Deutsche Sprachkompetenz für Interne Revisoren

Datum

Anmelden 02.03.2017

1 Tag
CPE: 8
Referent: Philipp Wilhelm
Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich, Zürich
maximale Anzahl: 20
Freie Plätze: 8
Warteliste: Ja

Kosten

Mitglied: CHF  750.00
Nicht-Mitglied: CHF  950.00

Kontakt

Geschäftsstelle SVIR
Vulkanstrasse 120
CH 8048 Zürich

Telefon: +41 (0)44 298 34 34
E-Mail:

Dokument

Kein Dokument zur Verfügung.

Lernziele

Dank des praktischen Workshopcharakters können die Teilnehmer nach dem Kurs besser schriftlich und mündlich kommunizieren. Insbesondere werden folgende Kompetenzen aktiv verbessert:
- Deutsche Grammatik fehlerfrei anwenden
- Gutes schriftliches Deutsch schreiben
- Grundregeln der Rhetorik

 

Beschreibung

Kompetenz 1: Deutsche Grammatik fehlerfrei anwenden

  • Sie behalten im Wirrwarr der Grammatikreformen einen Überblick
  • Sie kennen die wichtigsten Grammatikregeln, welche in Berichten von Internen Revisoren gerne missachtet werden (Kommasetzung, Gross-/Kleinschreibung, Bindestriche, etc.)
  • Die Kursteilnehmer kennen die geläufigsten Standardfehler, welche sich bei schriftlichem Deutsch im schweizerischen Sprachraum gerne einschleichen
  • Die Kursteilnehmer haben ihre Kenntnisse gefestigt durch praktische Beispiele aus dem Revisionsalltag

Kompetenz 2: Gutes schriftliches Deutsch schreiben

  • Die Kursteilnehmer kennen die wichtigsten Regeln für ein gutes, klar verständliches schriftliches Deutsch
  • Sie haben ihre Kenntnisse gefestigt durch praktische Beispiele aus dem Revisionsalltag

Kompetenz 3: Grundregeln der Rhetorik

  • Die Kursteilnehmer lernen ausgewählte Regeln der Rhetorik kennen, welche im Revisionsalltag besonders Bedeutung haben
  • Die Kursteilnehmer verstehen physiologische Grundzusammenhänge zwischen Atmung und Stimme
  • Sie verstehen Erfolgskriterien für deutliche mündliche Sprache in verschiedenen Umgebungen (z.B. Präsentation,  Interview).
  • Sie haben ihre Kenntnisse gefestigt durch praktische Sprachübungen

 

Kosten bei Abmeldung

Grundsätzlich ist eine Ersatzmeldung erwünscht (wobei der Mitgliedstatus des effektiven Leistungsempfängers gilt). Ansonsten wird bei Abmeldungen die Seminargebühr wie folgt erhoben:

  • Abmeldung bis eine Woche vor Seminarbeginn                                         50%
  • Abmeldung ab einer Woche vor dem Seminar oder Fernbleiben             100%