Id 20170327
Datum 27.03.2017 bis 28.03.2017

Lernziele:

Auditoren sind häufig hohem Druck und Belastungen ausgesetzt. Unvorhergesehene Situationen, Veränderungen und Konflikte gehören zu ihrem Alltag. Um den zum Teil widersprüchlichen Erwartungen gerecht zu werden benötigen sie eine ausgeprägte innere Stärke und Resilienz. Resilienz beinhaltet Persönlichkeitseigenschaften aber auch Denk- und Verhaltensmuster, die in herausfordernden Situationen hilfreich sind. Die aktuelle Forschung weist nach, dass Resilienz kein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal ist, sondern durch die Interaktion erworben, trainiert und verankert werden kann.

Beschrieb/Inhalt:

Ein praxisnaher, abwechslungsreicher, interaktiver und spielerisch gestalteter Workshop für erfahrungsorientiertes Lernen. In diesem Seminar werden Methoden und Tools vermittelt und angewendet, die Auditoren dabei unterstützen, ihre persönliche Resilienz zu steigern und an schwierigen Situationen zu wachsen. In diesem Workshop werden folgende Inhalte behandelt:

  • Einführung Resilienz – Definition, Herkunft, Froschung
  • Resilienzfaktoren (Kreativität, Akzeptanz, Selbstverantwortung, Zukunftsorientierung, Achtsamkeit, Netzwerkorientierung, Lösungsorientierung und Optimismus)
  • Resilienzrad – Die Perspektiven und das Zusammenspiel der Resilienzfaktoren
  • Persönliches Resilienz Profil - Selbsteinschätzung
  • Resilienzrad als Selbstcoachinginstrument
  • Phänomen Stress in Theorie und Praxis
  • Achtsamkeit und Entspannungsübungen
  • Übungen, Tipps und Tricks für die Umsetzung im Alltag

Referent: Mario Grossenbacher

Dauer 2 Tage / CPE 16
Standort Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich
Schaffhauserstrasse 228
8057 Zürich
Max. Teilnehmeranzahl 20 Verfügbare Plätze: 14
Preis Mitglieder CHF 1450.-
Nicht-Mitglieder CHF 1700.-
Jetzt anmelden