Id 20171121
Datum 21.11.2017 bis 22.11.2017
Beschrieb

Lernziele

Stetig wachsende Datenbestände stellen eine neue Herausforderung bei der Analyse dar. Gerade Abteilungen, die prüfende oder kontrollierende Aufgaben wahrzunehmen haben, sehen sich mit der Auswertung großer Datenmengen konfrontiert. Mittels gezielter Konzepte lassen sich auch mehrere Millionen Datensätze schnell und sinnvoll analysieren. Neben grundsätzlichen Informationen zur sinnvollen Verarbeitung großer Datenmengen, erhalten Sie eine Übersicht über geeignete Tools und deren fortschrittlichen Möglichkeiten bei der Datenanalyse. Anhand praktischer Beispiele üben Sie intensiv den Einsatz von verschiedenen Tools für umfangreiche Datenanalysen.

Beschrieb/Inhalt:

Grundlagen:

  • Tabellen/Datentypen/Relationen
  • Indizes
  • Normalisierung
  • Prüfung der Datenqualität

Import:

  • Tools zum Testen/Aufbereiten der Rohdaten
  • gezielte Datentypumwandlung
  • typische Importfehler und deren Vermeidung
  • Performanceverbesserungen

Tools:

  • Power BI
  • IDEA/ACL
  • RayQ
  • KNIME

Datenanalyse:

  • neuronale Netze
  • Cluster
  • Regressionen
  • Box Plot
  • Korrelationen
  • statistische Zwillinge

Referent: Stefan Jackmuth

Dauer 2 Tage / CPE 16
Standort Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich
Schaffhauserstrasse 228
8057 Zürich
Max. Teilnehmeranzahl 18 Verfügbare Plätze: 1
Preis Mitglieder CHF 1380.-
Nicht-Mitglieder CHF 1580.-
Jetzt anmelden