Id D183576
Datum 19.04.2018

Die ERFA-Gruppe Öffentliche Verwaltung Deutschschweiz des Schweizerischen Verbands der Internen Revision (IIA Switzerland) lädt Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Seit 2017 verlangt IIA Global im Bereich Ethik zwei absolvierte Ausbildungsstunden pro Jahr. Diese müssen bei der Bestätigung der Weiterbildung nachgewiesen werden. Deshalb haben wir entschieden, innerhalb der ERFA-Gruppe Öffentliche Verwaltung Deutschschweiz eine halbtägige Konferenz (4 CPE) zu diesem Thema zu organisieren.

Was verstehen wir unter Ethik? Wo liegen die Grenzen und was ist (noch) tolerierbar? Weisen die letzten Skandale darauf hin, dass die wesentlichen Grundsätze der Ethik vergessen gingen? Wenn ein Unternehmen eine gute Ethik-Kultur besitzt, was bedeutet das für die Interne Revision? Wie werden die ethischen Grundsätze der verschiedenen Berufsgruppen bei einem (Ober-)Aufsichtsorgan berücksichtigt? Gibt es immer eine eindeutige Antwort auf die Interessenkonflikte, die im Alltag der Internen Revisorinnen und Revisoren auftreten können?

Auf diese und weitere Fragen gehen wir während dieser Veranstaltung ein. Es ist wichtig, dass die ethischen Grundsätze bekannt sind und im Gedächtnis präsent bleiben, um Interessen¬konflikte und schädi¬gendes Verhalten im Unternehmen rechtzeitig aufzudecken. Die Referie¬renden werden das Thema unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

Dauer 08.15 - 13.30
Standort Ausbildungszentrum des Eidgenössischen Personalamt
Aula (3. UG)
Eigerstrasse 71
3003 Bern
Max. Teilnehmeranzahl 70 Verfügbare Plätze: 31
Preis CHF 100.-
Dokumente
Jetzt anmelden