Das Internal Audit Ambition Model (IA AM)

Das IIA Niederlande hat im Oktober 2018 das „Internal Audit Ambition Model“ vorgestellt. Der Ansatz hat die Vertreter der Internen Revision überzeugt.

Mithilfe des Modells können sie ihre Ansprüche an die Audit-Funktionen festlegen, überprüfen ob sie die Standards des IPPF einhalten und ihren Stand bzw. ihr Audit-Profil mit ihren Peers vergleichen. Zudem unterstützt das Modell den Dialog mit ihrem Verwaltungsrat und dem Audit Committee, indem es relevante Themen und Diskussionspunkte liefert. Die Nutzung des Modells trägt dazu bei, die Arbeit der Internen Revision zu professionalisieren, den Erwartungen der Interessengruppen gerecht zu werden, sich stetig zu verbessern und so den Mehrwert der Internen Revision insgesamt zu erhöhen

Das Anspruchsmodell kann zu drei verschiedenen Zwecken eingesetzt werden:

- Für Revisionsleiter: Trauen sie sich, Ihren Anspruch festzulegen und zu prüfen, ob sie die Standards des IPPF einhalten. Das Modell unterstützt die Entwicklung einer klaren Roadmap, um ihren Anspruch zu realisieren und ist ein einfaches Werkzeug, ihren Anspruch und die Leistung mit ihren Peers zu vergleichen.

- Für Vorstandsmitglieder: Das Modell unterstützt den Dialog des CAE sowohl mit dem Vorstand als auch mit dem Audit Committee, indem es die relevanten Themen und Diskussionspunkte liefert. 

- Für Berufsverbände: Benutzen sie das Modell als Benchmark, um Einblicke in den aktuellen Stand und die Ansprüche der IR in ihren Branchen oder Ländern zu gewinnen.

Den Leitfaden finden Sie hier in Englisch

Falls Sie Leitender Revisor Ihres Unternehmens sind, kontaktieren sie uns (info(at)svir.ch) um Zugriff zum Online Tool zu erhalten.